Lost & Found

Ich hab mal wieder mein Portemonnaie verloren. Und es mal wieder wiedergefunden. Diesmal habe ich es für euch dokumentiert, weil die Artyvects Wallets einfach genial sind um sie zu verlieren und wieder zu finden 🙂

Es war ein regnerischer Tag und ich war mit dem Rad unterwegs, dabei ist mir das Wallet wohl aus der Hosentasche gerutscht. Ich habs eigentlich gleich aufgegeben, wurde aber von meiner Freundin gezwungen den Weg noch mal abzufahren. Und tada, da lag es in einer Pfütze zwischen Rad- und Autofahrbahn und hat auf mich gewartet. Der große Vorteil: Es fällt mitten auf dem Weg einfach nicht als Portemonnaie auf und ist so sehr schwer von Flyern etc. zu unterscheiden. Es vermutet also auch keiner sofort, dass hier evtl. Geld zu holen wäre. Das ist wohl auch der Grund warum meine 300€ die im Scheinfach lagen, noch sicher verstaut auf meine Abholung gewartet haben.

Hier ein Bild direkt nach dem Auflesen. Sind wohl ein paar Autos drüber gefahren:

Alles war noch drin und heile. Keine Karte gerissen, Personalausweis ganz. Sogar meine Fahrzeugpapiere waren noch super intakt.
Alles halt nur ein wenig nass.

Ich hab dann zu Hause alles einmal auseinander genommen und zum Trocknen auf die Spüle gelegt. Das Artyvects Wallet habe ich komplett auseinander gefaltet (ist ja schließlich nicht geklebt) und mit Wasser abgespült (ist ja schließlich wasserabweisend).

Anschließend das Ganze Ding wieder zusammengefaltet und mit meinen Habseligkeiten befüllt.

Also, alles halb so wild, wenn ihr nur ein Artyvects Wallet habt 🙂

herrliche Grüße
Fynn

0 Antworten

    Schreibe einen Kommentar